News Ticker

Chefingenieur Yukihiko Yaguchi über den Lexus RC F: „Selbst in der Grundabstimmung der Hammer“!

Der für den RC F verantwortliche Chefingenieur Yukihiko Yaguchi ist ein Lexus Veteran und seit 29 Jahren – also von Anfang an –dabei. Als einer der Führungskräfte im Entwicklungsteam für das Lexus F-Konzept hat er zuvor die Entwicklung der Sportlimousine IS F und der Rennsport-Version IS F CCS-R geleitet.

Mit der F-Markenstrategie begann eine neue Ära für Lexus

Yukihiko Yaguchi 2007 mit dem Lexus IS F

Yukihiko Yaguchi 2007 mit dem Lexus IS F

Yukihiko Yaguchi zeichnet gleich für zwei Aufgabenbereiche verantwortlich. Zum einen für das Motorsport-Programm für Lexus-Kunden, zum anderen für die Lexus Sportwagen Management Division, wo er ebenfalls als Chefingenieur fungiert. Yukihiko Yaguchi trat 1985 in das Unternehmen ein. Vier Jahre später wurde der erste Lexus, der LS 400, vorgestellt. Seitdem hat er viele verschiedene Aufgaben wahrgenommen, darunter als Koordinator für Performance, Markenstrategie und Management-Planung.

Als Mitglied der ersten Lexus Planning Division war er unmittelbar für die Entwicklung der F-Markenstrategie und die Konzeptplanung für den IS F verantwortlich, einer Premium-Sportlimousine mit gleichermaßen kraftvollem wie berechenbarem Charakter. „Unsere Kunden schwärmten von der F-Version und dem Fahrspaß, das sie bietet. Das machte Kunden anderer Marken aufmerksam und hat den Abstand zu unseren sportlich geprägten Wettbewerbern verringert“, erinnert sich Yaguchi. „Für die Marke Lexus begann damit eine neue Ära.“

F-Modelle mit maximalem Fahrspaß und maximaler Sicherheit

Lexus RC F - Bild 012„Der RC F steht ohne Einschränkung für unsere Strategie, dass ein F-Modell auf der Rennstrecke maximalen Fahrspaß und zugleich maximale Sicherheit bieten muss“, sagt Yaguchi. „Dank seiner Auslegung bietet der RC F diese Qualitäten unabhängig vom fahrerischen Niveau seines Besitzers natürlich auch auf öffentlichen Straßen.“

„Lediglich die Basis-Parameter stammen vom IS F. Zwar weist der V8 nach wie vor 5,0 Liter Hubraum auf, aber das Triebwerk ist grundlegend neu konstruiert. Gleiches gilt für den Antriebsstrang und das Fahrwerk –und auch die Plattform des RC F ist eine andere.“

„Der RC F kann im Handumdrehen elektronisch an die Fähigkeiten eines jeden Fahrers angepasst werden“

Lexus RC F - Bild 006„Sportwagen werden oft als schwer zu fahren wahrgenommen. Tatsächlich aber sind sie sehr leicht zu fahren, wenn sie nur in den richtigen Händen sind, denn Sportwagen werden speziell auf das Leistungsniveau ihrer Fahrer abgestimmt. Nicht anders verhält es sich mit dem RC F, der alle Sportfahrer erfreuen soll, ganz gleich wie talentiert und erfahren sie sind. Der RC F kann im Handumdrehen elektronisch an die Fähigkeiten eines jeden Fahrers angepasst werden. Aber selbst in der Grundabstimmung ist er ein Hammer.“