News Ticker

Günstiger Einstieg in die GT86-Welt: Der Toyota GT86 „Pure“

Der Einstieg in die sportliche Hecktriebler-Welt kostete bei Toyota bis jetzt vergleichsweise schmale 30.750 Euro. Jetzt haben die Japaner mit dem „GT86 Pure“ eine noch günstigere Version in petto!

Toyota GT86 „Pure“ fast 2000 Euro günstiger

In der neuen, leicht abgespeckten Version verlangen die Händler nur noch 28.900 Euro für den Basis-Sportler. Und die Ausstattung im Toyota GT86 Pure ist gar nicht so pur, wie es der Name vermuten lässt, denn auch in der neuen Einstiegversion gibt es serienmäßig sieben Airbags, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, eine Klimaanlage, weiterhin die Sportsitze, ein Sport-Lederlenkrad mit roten Ziernähten, Aluminium-Pedale und das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Allerdings rollt der günstige GT86 nur auf 16-Zoll-Felgen. Auf was ihr beim Eco-Sportcoupé noch verzichten müsst, erläutern wir hier.

Weniger Komfort im GT 86 „Pure“

Verzichten muss der Toyota-Pilot mit dem kleineren Geldbeutel unter anderem auf Bi-Xenon-Scheinwerfer, Lichtsensor, eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Klimaautomatik und das schlüssellose Smart Key Zugangssystem. Wer diese Häkchen in der Liste allerdings gesetzt haben will, muss dann eben auch zur mindestens 30.750 Euro teuren, bisherigen Basisversion in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe greifen, die es auch ab 32.300 Euro mit einer Sechsstufen-Automatik gibt.

Allerdings ändert sich nur etwas bei der Ausstattung. Die Motorisierung bleibt gleich. Auch den 28.900 Euro günstigen Pure gibt es nur mit dem 200 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Boxermotor, dem manuellen Sechsgang-Getriebe und der Hinterachssperre. Wer zudem die Automatik in das neue Basis-Coupé einpflanzen will, zahlt mindestens 30.450 Euro.