News Ticker

Der neue Mazda MX-5 RF: Fastback mit elektrisch versenkbarem Stahldach

Dass Mazda einen MX-5 mit versenkbarem Stahldach bringen würde, pfiffen die japanischen Spatzen zuletzt bereits von den Dächern. Was die Vögel nicht wussten: Dass der Stahldach-MX-5 eine völlig neue Variante des Roadsters werden würde. Mit dem neuen MX-5 RF hat Mazda nämlich einen charismatischen Fastback auf die Räder gestellt.

Am Vorabend der New York International Auto Show haben die Japaner den neuen MX-5 RF enthüllt. Das „RF“ steht dabei für „Retractable Fastback“ – versenkbarer Fastback. Wobei sich das „versenkbar“ wohl einzig und allein auf das faltbare Stahldach bezieht. 😉

Apropos Dach: Im Vergleich zum normalen MX-5 lässt sich das Dach des MX-5 RF bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h per Knopfdruck öffnen und schließen. Dabei ist den Ingenieuren ein kleines Kunststück gelungen: Der Mazda MX-5 RF soll das gleiche Kofferraumvolumen wie die Stoffdach-Version des Roadsters bieten.

Mazda-MX-5-RF-01Zurück zur Optik. Und da muss man den Mazda-Designer einfach Respekt zollen. Zwar dürfte das Design des Mazda MX-5 RF polarisieren, fest steht aber auch, dass Mazda einmal konventionelle Denkweisen hinter sich gelassen hat, um etwas völlig Neues zu schaffen. Mit seinem Fastback-Design, der zum Heck hin abfallenden Dachlinie, dem einzigartigen Dach und der versenkbaren Heckscheibe ist der RF ein wirklich einzigartiges Auto geworden.

Vergleich-Mazda-MX-5-RF-Mazda-MX-5-geschlossen

Vergleich-Mazda-MX-5-RF-Mazda-MX-5-offen

Ein weiteres Highlight der neuen Karosserievariante ist das Farbprogramm. Es umfasst beispielsweise Machine Grey, eine neue „Premium-Lackierung“, die die dynamischen Oberflächen der Designsprache „KODO – Soul of Motion“ zur Geltung bringen soll. Der Farbton, der in Deutschland Matrixgrau Metallic heißt, vermittelt laut Pressemeldung nicht weniger als „die Schönheit einer Präzisionsmaschine und erweckt den Eindruck, als sei das Fahrzeug aus einem vollen Stahlblock gefräst“.

Mazda-MX-5-RF-04Für das Aufbringen der neuen Farbe hat Mazda die ursprünglich für die Sonderfarbe Rubinrot Metallic (Soul Red) entwickelte Lackiertechnik Takuminuri weiterentwickelt, um ein präzises und qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen. Die Farbe setzt sich aus drei Schichten zusammen: einer Farbschicht, einer reflektierenden Schicht mit extrem dünnen, hellen Aluminiumflocken sowie einem Klarlack. Die Aluminiumflocken sorgen für das tiefe Finish, das Schimmern bei Lichteinfall und den metallischen Look, während sichtbare tiefschwarze Pigmente in der Farb- und der reflektierenden Schicht der Lackierung eine schwarze Note verleihen und die kontrastierende Wirkung verstärken.

In Deutschland steht für den MX-5 RF der Skyactiv-G mit 2,0 Litern Hubraum (118 kW/160 PS) zur Verfügung, gekoppelt an das traditionell knackige Sechsgang-Schaltgetriebe oder – exklusiv im MX-5 RF – an eine Sechsstufen-Automatik.