News Ticker

Neuer Honda NSX: Alle Infos über Verkaufsstart und Preise

Honda-NSX-2016

Häppchenweise und gaaaanz langsam bereitet Honda die Markteinführung der neuen NSX-Generation vor. Auf dem Auto-Salon 2015 in Genf feierte der Supersportwagen seine Europapremiere. Ein Jahr später haben die Japaner – ebenfalls im Rahmen des Genfer Auto-Salons erste Einzelheiten zum Verkaufsstart in Europa bekanntgegeben.

Klar ist schon jetzt, dass sich der Markstart verschieben wird. Schließlich sollten Vorbestellungen schon 2015 möglich sein, der Mittelmotorsportler Anfang 2016 ausgeliefert werden. Doch bislang passierte nicht viel. Jetzt gibt Honda bekannt: Bestellungen für den brandneuen Honda NSX werden ab April entgegengenommen, der Verkaufspreis wird in Deutschland laut Honda bei rund 180.000 Euro liegen. Die Preise für andere europäische Märkte werden kurz vor dem Verkaufsstart bekanntgegeben. Die ersten Auslieferungen des neuen NSX in Europa sollen dann im Herbst 2016 erfolgen.

Honda NSXHonda hat zudem bestätigt, dass Europa der wichtigste Exportmarkt für den NSX sein wird. Der Supersportwagen wird über autorisierte Vertragshändler an strategischen Standorten in Europa erhältlich sein.

Der Hybrid-Sportler soll das Supersportwagen-Segment um ein neues sportliches Erlebnis erweitern. Er verbindet klassische tiefe und breite Proportionen mit einer modernen Linienführung, aggressivem Frontdesign und markanten Rückleuchten.

Unter der Motorhaube arbeitet ein V6-Biturbo-Benziner mit 75 Grad Zylinderbankwinkel in Mittelmotorbauweise, der zusammen mit einem E-Motor die Kraft auf die Hinterräder leitet. Für den Antrieb der vorderen Räder sorgen zwei weitere Elektromotoren. Die Gesamtsystemlesitung soll bei über 500 PS liegen.

Honda NSXDer Allradler verfügt über eine vorne und hinten komplett unabhängige Federung aus Aluminium, die über ContiSportContact-Hochleistungsreifen 245/35Z R19 vorne und 295/30Z R20 hinten auf Alufelgen mit 19 x 8,5 Zoll vorne und 20 x 11 Zoll hinten die Leistung des Antriebsstrangs auf die Straße überträgt. Die Monoblock-Bremssättel mit sechs Kolben vorne und vier Kolben hinten sorgen für eine ensprechende Bremsleistung der Ultra-Hochleistungs-Bremsanlage mit Carbon-Keramik-Bremsscheiben.

Der NSX wird exklusiv im Performance Manufacturing Center im amerikanischen Marysville/Ohio, gefertigt. Dort sind rund 100 auf die Kleinserienfertigung spezialisierte Mitarbeiter mit dem Karosseriebau, der Lackierung und der Endmontage beschäftigt.