News Ticker

Toyota zeigt 2017-Facelift für den Toyota GT86 [Update]

Auf dem Genfer Autosalon im März 2016 mussten Fans japanischer Sportwagen angesichts fehlender Neuheiten noch größtenteils in die Röhre schauen. Wenn nächste Woche die New York International Auto Show startet, werden Nippon-Freaks allerdings zahlreiche spannende Premieren bewundern können. Neben dem neuen Nissan GT-R (Facelift 2017) und der Premiere der neuen Subaru-Impreza-Generation wird Toyota ein weiteres Facelift des GT86 vorstellen.

Und das hat es in sich: Vor allem vorne hat sich einiges getan. So spendierte Toyota dem GT86 eine völlig neue Front. Der Frontstoßfänger präsentiert sich jetzt noch selbstbewusster. Maßgeblich dafür verantwortlich: ein insgesamt schärferes Design und die angedeuteten seitlichen Air-Intakes mit drei aerodynamisch wohl ziemlich wirklosen Flaps.

Toyota-GT86-2017-2Die Front kennzeichnen weiterhin ein größerer Kühlergrill und überarbeitete LED- und Nebelscheinwerfer. Auch die LED-Rückleuchten und die Leichtmetallfelgen haben eine neue und etwas gefälligere Optik.

Auch das Interieur des 2017-er Toyota GT86 wurde aufgefrischt: So sollen Leder-Alcantara-Sportsitze sowie eine mit Wildleder ummantelte Instrumententafel erhältlich sein. Das gleiche Material soll sich auch an der Türverkleidung wiederfinden und für eine weiche, angenehme Haptik sorgen. Das Sportlenkrad verfügt nun über Audio-Bedientasten, mittig prangt das GT86 Logo.

Toyota-GT86-2017-4

Toyota-GT86-2017-3Auch fahrdynamisch soll sich einiges getan haben. Wie Toyota mitteilt, soll der Sportwagen dank einer einer neuen Fahrwerksabstimmung mit veränderter Federung und Dämpfung „agil wie nie zuvor“ sein.

Am Motor haben die Japaer auch für das 2017-er-Modell, wie zu erwarten war, nichts geändert.

Die Neuauflage des Toyota GT86 soll im Herbst 2016 auf den deutschen Markt kommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*