News Ticker

Mitsubishis neue Markenstrategie: Rückkehr der Evo-Modelle?

Schon seit Jahren hat Mitsubishi nichts, aber auch gar nichts für sportlich orientierte Fahrer im Angebot. Und wir reden hier über eine Marke, die mit dem Allrad-Sportler Lancer Evolution jahrzehntelang für Furore auf den Straßen und den Rallye-Strecken weltweit gesorgt hat. Noch heute führen die Japaner immer wieder ihre fünf Titel als Rallye-Weltmeister ins Feld, wenn es darum geht, sich selbst ein Profil zu geben.

Nachdem das Portfolio der Marke nur noch aus Geländewagen, Kompakt-SUV, Kleinwagen und Hybrid- und Elektro-Autos besteht, keimt nun zumindest etwas Hoffnung auf. Denn im Rahmen der Tokyo Motor Show 2017 hat Mitsubishi eine neue Markenstrategie vorgestellt, die nicht weniger als eine „umfassende Neuausrichtung und Positionierung“ beschreiben soll.

In einer offiziellen Mitteilung der Japaner heißt es:

„Im Zuge einer ganzheitlichen Erneuerung in allen Unternehmensbereichen, wie sie in diesem Umfang seit rund zwanzig Jahren nicht mehr stattgefunden hat, wurden einerseits das Erbe und die Tradition der Marke bewahrt; gleichzeitig definierte man einen ambitionierten Zukunftsplan, der vom Kern der Marke ausgeht und den Erwartungen aller Interessengruppen innerhalb und außerhalb des Unternehmens gerecht werden soll.“

„Ganzheitliche Erneuerung“, hört sich eigentlich nicht schlecht an. Eine Abkehr von der Elektromobilität ist damit wohl kaum gemeint. Auch das Einstellen der erfolgreichen Geländewagen wie Pajero und Co. dürfte damit kaum gemeint sein.

Die „Ambition to explore“ genannte Strategie dokumentiert laut Mitsubishi-Angaben „eine fortschrittsorientierte Denkweise“, die vier wesentliche Bestandteile in sich vereint:

  • Die Mitsubishi Marken-DNA, die seit 100 Jahren Mitarbeiter, Kunden und Stakeholder innerhalb und außerhalb der MMC-Welt inspiriert.
  • Die Haltung von Mitsubishi zu Technologie und Design, die zu inspirierenden Design- und Produktlösungen und zu einer starken Vision für Nachhaltigkeit und zukünftige Entwicklungen führt.
  • Das globale Geschäft von Mitsubishi. Ambitionierte Ziele und Forscherdrang sind in der schnelllebigen globalen Wirtschaft, die immer stärker auf nachhaltiges Wachstum in einer vernetzten Welt ausgerichtet ist, der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung.
  • Die Nähe zu Kunden, die eine Mobilitätsmarke wünschen, in der sie ihre Weltanschauung im Bezug auf Leben und Umwelt wiederfinden.

Außerdem formulierten die Japaner eine neuen Claim. Der neue Mitsubishi-Slogan „Drive your Ambition“ erinnert ein bißchen an BMWs „Freude am Fahren“ und dürfte bewusst wegen der Doppelbedeutung gewählt worden sein. Mitsubishi präzisiert: „Als logische Entwicklung aus der Markenstrategie beschreibt der neue Slogan „Drive your Ambition“ eine Haltung, die seit dem Debüt des ersten Modells der Marke vor einhundert Jahren Gültigkeit besitzt. Denn seit dieser Zeit baut Mitsubishi ambitionierte Automobile für ambitionierte Fahrer.“

Mit Modellen wie dem Pajero oder dem i-MiEV habe die Marke in zukunftsträchtigen Segmenten Pionierleistungen vollbracht und Spitzentechnologien entwickelt. Immerhin führt Mitsubishi auch die genialen Lancer Evolution auf. Allerdings weniger, weil man sich als dynamische oder gar leidenschaftliche Sportfahrer-Marke sieht, sondern weil man auch im Rallyesport „Pionierleistungen vollbracht und Spitzentechnologien entwickelt“ habe.

Wie sieht die Zukunft Mitsubishis also aus? Einen Fingerzeig bietet eine neue Studie: Mit dem e-Evolution Concept zeigen die Japaner auf der Tokyo Motorshow 2017 ein dynamisch gezeichnetes Concept Car. Dabei handelt es sich um einen Prototypen, der die neue strategische Ausrichtung von Mitsubishi verkörpert.

Die Rückkehr der Evo-Familie? Nicht wirklich: Der Pioniersgeist, den die Japaner als wichtigen Bestandteil der neuen Markenstrategie so vehement betonen, führte in diesem Fall zu einem Konzept, das man auch von vielen anderen Autoherstellern erwarten dürfte. Der Mitsubishi e-Evolution Concept ist ein „vollelektrisches Hochleistungs-SUV“, das auch optisch austauschbar wirkt. Aber immerhin verfügt es über Allradantrieb…

[Bilder: Mitsubishi]