News Ticker

Kei Car Projekt von Liberty Walk: Nissan GT-K Widebody?

Nissan GT-K Widebody? Warum eigentlich nicht…

Eines gleich vorab, zu diesem Fahrzeug wissen wir eigentlich überhaupt nichts! Die Jungs von Liberty Walk Performance sind für dieses Projekt verantwortlich und angeblich soll das Teil auf der Tokyo Motor Show zu sehen sein. Wir wissen noch nicht einmal, welche Basis das Teil hat, doch wir wissen definitiv worauf es abzielt. Unverkennbar möchte dieses kleine Kei-Car Cabrio ein Widebody Nissan GT-R sein, und irgendwie gelingt ihm das auch. Schaut man sich die Scheinwerfer und die Seitenpartie an, könnte es sich durchaus um einen aktuellen Daihatsu Copen handeln, aber zu weit möchten wir uns mit dieser Einschätzung nicht aus dem Fenster lehnen.

Schauen wir lieber, was das Auto ausmacht: Das Highlight ist natürlich das Widebody-Kit, das aus verbreiterten Kotflügeln mit freiliegenden Verschraubungen vorn & hinten, einem relativ dezenten Frontsplitter inklusive kompletter Frontschürze, einer neuen Heckschürze samt Heckdiffusor sowie einem großen feststehenden Heckspoiler besteht. Darüber hinaus gab es einen Satz schwarzer Alufelgen, die eventuell aus dem Hause ADV.1 Wheels stammen. Und auch eine extreme Tieferlegung, wie sie etwa mittels Airride Luftfahrwerk erreicht werden könnte, ist verbaut. Die wohl wichtigste Frage bleibt aber ungeklärt.

Nissan GT-K Widebody? Warum eigentlich nicht…

Was befindet sich unter der GT-R Style Motorhaube? Ist es ein 64 PS Dreizylinder-Motörchen oder hat man irgendeinen aufgeladenen Vierzylinder installiert? Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird wohl aber eher Ersteres der Fall sein, denn bisher ist Liberty Walk nicht dafür bekannt mechanische Umbauten vorzunehmen. Wir dürfen gespannt sein, wann dieses Rätsel aufgelöst wird und halten Euch natürlich auf dem laufenden.

[Quelle: Tuningblog.eu, Bilder: Liberty Walk]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*