News Ticker

Urban EV Concept: Toll gezeichnete Studie von Honda!

Honda zeigt mit dem Urban EV Concept auf der IAA in Frankfurt seine Idee von einem Kleinwagen mit Elektroantrieb für die Stadt. Und der Honda Urban EV Concept sieht wirklich richtig gut aus – und hebt sich mit seinem Retro-Design erfrischend positiv von den ganzen anderen E-Mobility-Studien ab!

Der Urban EV Concept könnte eine echte (E-)Rennsemmel werden. Vorausgesetzt, sie wird auch so umgesetzt. Ein entsprechendes Serienfahrzeug ist immerhin für 2019 geplant. Bleibt zu hoffen, dass die Serienversion möglichst viel vom Exterieur des Concept Cars übernehmen wird. Die Studie ist zehn Zentimeter kürzer als ein Jazz und bietet vier Personen Platz. Die Türen sind hinten angeschlagen.

Die vordere Sitzreihe ist mit einem natürlich grauen Gewebematerial überzogen, während die Sitz- und Armlehnen über Holzverzierungen verfügen. Die Armaturentafel verfügt über eine großflächige Anzeige, die sich bis hinter die Konsole und in die Türen erstreckt. Darauf sind Informationen zum Fahrzeug und zum Batteriestatus zu finden. Die verlängerten Türbildschirme dienen als Seitenspiegel, die über integrierte Digitalkamera-Displays verfügen. Ebenfalls noch Zukunftsmusik: An der Fahrzeugfront lassen sich zwischen den Scheinwerfern interaktive Nachrichten in mehreren Sprachen anzeigen, darunter Grüße, Hinweise für andere Verkehrsteilnehmer oder Ladestatusinformationen.

Näher an der späteren Serienversion ist hingegen das Markenemblem am Konzeptfahrzeug. Es verfügt über eine blaue Hintergrundbeleuchtung und gibt einen Ausblick auf ein tatsächliches Designmerkmal künftiger E-Autos von Honda. (ampnet)

Honda Urban EV Concept unveiled at the Frankfurt Motor Show