News Ticker

Preview auf die neue Supra: Das Toyota GR Supra Racing Concept Car

Toyota zeigt auf dem Genfer Autosalon endlich einen (sehr) konkreten Ausblick auf die neue Supra. Für die Serienversion muss man sich allerdings das mächtige Flügelwerk und die zahlreichen Rennsport-Features wegdenken, denn das gezeigte Supra-Concept Car ist ein Rennwagen…

Auf dem Stand von Toyota beim Autosalon in Genf könnte der Spagat zwischen den gezeigten Premieren-Autos kaum größer sein. So zeigen die Japaner etwa den Kleinwagen Aygo oder den kompakten Auris. Der wahre Star ist aber das Toyota GR Supra Racing Concept.

 

Die künftige Serienvariante der Toyota Supra wird mindestens um die 300 PS bekommen und soll die mit dem GT86 etwas dünn besiedelte Sportwagensparte von Toyota stärken. Nicht nur für Markenfans verbreitet der Name Supra einen Wohlklang von Leistung und Dynamik. Zwischen 1978 und 2002 fand er in verschiedenen, zunächst vom Coupé Celica abgeleiteten Modellen Anwendung, von denen sich viele durch einen ausladenden Heckspoiler auszeichneten. Solch ein Bauteil darf man von neuen Modell getrost erwarten, wie auch einen Reihensechszylinder, der für einen angemessenen Schub sorgen soll.

Mit dem in Renntrimm in Genf vorfahrenden Concept Car „bekräftigt Toyota seine Absicht, einen Nachfolger für seinen bekannten Sportwagen zu entwickeln“, heißt es von Seiten des Herstellers. Zwar dürften beim Serienmodell die Kotflügelverbreiterungen und der Heckdiffusor etwas bescheidener ausfallen, doch die prägenden Elemente der Frontpartie sowie das mittig verlegte Endrohr der Sportabgasanlage werden voraussichtlich auch das Serienmodell zieren. Zu erwarten ist ein aggressiv gezeichneter Zweitürer, der nahezu 4,60 Meter lang, zwei Meter breit und knapp über 1,20 Meter hoch sein wird.

[Bilder: Toyota]